Quiz ist auf dem Smartphone verfügbar...

Ich habe mein Quiz nun aufs Smartphone übernommen...

Falls du Zeit, Lust und Liebe habt, dann kannst du mein Quiz auf dem Smartphone aufrufen und durchführen. Hierzu ist es jedoch erforderlich, dass du die App "Actionbound" installierst (kannst du später wieder löschen). Wenn du diese dann aktivierst, dann wird dir folgendes Bild auf dem Smartphone angezeigt:

Nun kannst du mit "CODE SCANNEN" (siehe linke Abbildung, Icon oben rechts) den untenstehenden QR-Code scannen und dir wird dann mein Quiz angezeigt. 

Nachdem du den obigen Code eingescannt hast, wird dir der Startbildschirm angezeigt


und du kannst mit dem Quiz beginnen, indem du im Startbildschirm ganz unten "Start" drückst. Du wirst noch nach dem Namen gefragt (Statistik) und den Nutzungsbedingungen musst du noch zustimmen. Ich denke, dann kommst du klar. Ich wünsche dir viel Erfolg - nimm dir etwas Zeit (so ca. 45 Minuten).


Genug Schnee geschippt - ab auf die Loipe

Gestern fiel mal wieder Schnee... vorerst genug. Morgens 1,5 Stunden Garageneinfahrt und Gehweg vom Schnee befreit (ohne Gedankenaustausch mit den Nachbarn). Nachmittags dann wieder 1,5 Stunden den Schnee von Gehsteig geschrubbt, Auto wieder fahrbereit gemacht. Diesmal aber auch mit kleineren Einzelgesprächen mit der Nachbarschaft. Die sind ja auch meist beim Schnee schippen.

Glücklicherweise schiebt der Schneepflug immer wieder die Garageneinfahrt zu... Irgendwann werde ich mit eine Schneefräse zulegen.

 

In der Zwischenzeit ist auch der neue Ofen eingetroffen. Das erste Feuer wurde vom Ofenbauer persönlich entzündet und er hat den Belastungstest völlig unbeschadet überstanden (der Ofen - nicht der Ofenbauer). 

 

Heute geht es auf die Loipe. Schon beim Frühstück werfe ich eine ganze Tagesration Kalorien ein. Ok, das Frühstück war etwas später... Teufel, wo sind meine Handschuhe, die ich immer zum Langlaufen anziehe? Ich werde sie doch nach der letzten Runde nicht aufs Autodach gelegt haben. Ich hole mir ein anderes Paar und als ich sie mit Ski und Stöcken in den Kofferraum werfe, weiß ich auch, wo die Handschuhe geblieben sind: Im Kofferraum - nass und kalt. Naja, wenigstens nicht verloren...

Der neue Ofen im Test...
Der neue Ofen im Test...

Wenn jetzt noch die Sonne scheinen würde...
Wenn jetzt noch die Sonne scheinen würde...
Ein Blick aus dem Fenster...
Ein Blick aus dem Fenster...

Ich fahre zur Loipe und muss zu meinem Leidwesen feststellen, dass diese noch gar nicht gespurt ist. So ein Käse - und ich bin heute so gut drauf. Also fahre ich weiter zum Flugplätzle bei Aufhausen. Und ich bin wieder mal begeistert: Hier ist die Loipe frisch gespurt - eine wahre Freude. Ich bleibe auf der Flugplatzrunde. Nach dem achten Mal ist Schluss. Meine Muskeln signalisieren einen drohenden Streik und das will ich denen und auch mir nicht antun.

Die Runde am Flugplätzle...
Die Runde am Flugplätzle...
Futter für die Sperrlinge ist genügend da...
Futter für die Sperrlinge ist genügend da...


Der Schnee reicht für die Loipe

Das Fell über meinem Bauch ist noch stramm gespannt - die Weihnachtsfeiertage, Silvesterparty und der Neujahrsbraten haben zweifelsohne ihre Spuren hinterlassen. Außerdem lädt mich das Sofa permanent zur Sitzprobe ein und die 4-Schanzen Tournee war auch...

Wobei zu Corona-Zeiten sich die Anzahl der Mitesser (ich meine jetzt nicht die kleinen Pickelchen) am gedeckten Tisch auf knapp Null reduzierte. Der Nachteil dabei ist, dass der leckere Sauerbraten, die Spätzle (inklusive Soße) und das Rotkraut in den Schüsseln nicht sagen können, dass für heute genug der Völlerei ist...

 

Und es lohnt ja auch nicht, die Reste wieder in den Kühlschrank zu stellen, um sie dann später mit einem unverhältnismäßig hohen Energie-Aufwand wieder auf ne angenehme Schlucktemperatur zu bringen.

Der Kleine wächst bestimmt noch...
Der Kleine wächst bestimmt noch...
Es gilt ja noch...
Es gilt ja noch...

Kurz und gut - es hat geschneit - die Langlaufski warten in der Garage auf ihren nächsten Einsatz und mein Fell über dem Bauch würde sich freuen, wenn die Fettschicht, die es zusammen halten soll, sich etwas verdünnen würde.

Voller Tatendrang und Vorfreude streife ich meine Loipenklamotten über und gehe zu meinem Auto, das seit ca. 4 Wochen im Stillstand verharrt. Tja was soll ich sagen, der Schnee auf Kühlerhaube und Dach hat sich noch nicht verflüchtigt. Ganz im Gegenteil - alles hart gefroren. So befreie ich erst mal meinen fahrbaren Untersatz von der eiskalten Hülle

Der Apfelbaum hat noch einige Blätter in das neue Jahr gerettet...
Der Apfelbaum hat noch einige Blätter in das neue Jahr gerettet...
Ob der Pflaumenbaum nächsten Jahr wieder sein Bestes gibt?
Ob der Pflaumenbaum nächsten Jahr wieder sein Bestes gibt?
Die Krippe wird immer noch gerne besichtigt...
Die Krippe wird immer noch gerne besichtigt...

Bis zum Parkplatz und somit zum Start der Loipe ist es ja nicht weit - vielleicht ein knapper Kilometer. Aber zum Laufen ist mir das heute zu weit. Immerhin habe ich mich bis vor einigen Stunden noch im Relaxmodus befunden. Es stehen schon einige Autos auf dem Parkplatz. Die Loipe ist frisch gespurt - ok - es sie könnte noch 10 cm mehr Schnee vertragen. 

Die Wettergöttin versprach für heute 2 Stunden Sonne...
Die Wettergöttin versprach für heute 2 Stunden Sonne...
Bildmitte: Der "Flughafen" Bad Ditzenbach (ohne Flugzeuge)
Bildmitte: Der "Flughafen" Bad Ditzenbach (ohne Flugzeuge)

Anfangs sind meine Schritte noch recht schwerfällig, so wie auch meine Atmung. Aber mit der Zeit geht es immer besser...


Nein, meinem Fotoapparat ist nicht die Farbe ausgegangen. Im Winter ist oftmals einfach alles schwarz-weiß. Im Sommer werde ich dann wieder versuchen, einen blauen Himmel einzufangen. An einem Schild (Rundloipe Nellingen) bleibe ich kurz stehen und ein junger Mann fragt mich, ob das ne Rundloipe ist. Da ich des Lesens mächtig bin, bejahe ich - erkläre ihm die Runde (Theoriestunde) indem ich mit meinem Loipenstock in der Gegend herum fuchtle. 

Ich bin ehrlich - ich war noch bei Tageslicht zu Hause...
Ich bin ehrlich - ich war noch bei Tageslicht zu Hause...

Eigentlich hatte ich gehofft, dass er mich nun überholt und ich dann ich Ruhe die Winterlandschaft genießen kann. Weit gefehlt, er macht keine Anstalten vor mir los zu laufen. Also nehme ich wieder Geschwindigkeit auf und - ich habe das so erwartet - spüre ich seinen Atem in meinem Nacken. 

 

Ich hätte ihm sagen sollen - und das ist beim Biken wie beim Skilanglauf so - ich mag es nicht, wenn ich von hinten mit einem Abstand von einem Meter angekeucht werde. Also bringe ich meinen Puls auf Höchstleistung - und die kann man beim Skilanglauf mal getrost in die


Tonne klopfen - aber mein Verfolger hat nun entweder das Schnaufen eingestellt oder er hat freiwillig den Abstand auf eine angemessene Entfernung eingestellt. Wieder am Parkplatz angekommen, ist auch er kurz darauf da... Ich erkläre ihm noch einmal, wie er weiterhatschen muss - er bedankt sich - und ich freue mich, dass für mich die Runde beendet ist...